Hildebrandt Personalentwicklung & Prävention

ÜBER MICH


Regina Hildebrandt

Was nie zu mir passte: Rauchen.  Von der ausgebildeten Journalistin zur geprüften Präventologin war meine berufliche und private Triebfeder stets die Neugier auf Themen rund um Soziales, Umwelt und Gesundheit. Nach etlichen vergeblichen Versuchen mit herkömmlichen Methoden beendete ich meine 20-jährige Raucherkarriere mithilfe eines Nichtraucherseminars. Das funktionierte endlich und ich wollte die Lösung weiter tragen! Seither bin ich als Seminaranbieterin im Betrieblichen Gesundheitsmanagement mit dem Schwerpunkt Raucherentwöhnung unterwegs. Beim Thema Sucht sollte es nicht  bleiben. Meine Präventologen-Ausbildung erweiterte das Spektrum um die Bereiche Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung.

Nach meiner Überzeugung sind die Parallelen groß: Rauchen, Übergewicht, körperliche Bequemlichkeit und Reizüberflutung sind alles andere als Ausdruck von Genuss. Das Gegenteil ist der Fall. Sobald die Fremdbestimmung durch Sucht, ungesundes Essen, falsche oder fehlende Bewegung sowie unnötiger Stressfaktoren aufhört, kehrt das Genießen können zurück.  Rauchfrei, körperlich fit und mental entspannt entfaltet das Leben die ganze Fülle von Gesundheit und Freiheit. Präventiv für sich selbst sorgen ist für mich der wirksamste Schlüssel dazu. 

Auf einen Blick
Freiberuflerin, selbstständig als geprüfte Präventologin und Seminaranbieterin
Handlungsfeld: Betriebliches Gesundheits-Management (BGM)
Spezialgebiete: Suchtprävention (Raucherentwöhnung), Stressbewältigung (Intensiv-Programme mit Vorträgen, Workshops, Tagesseminaren, jeweils online/offline)
Kundenkreis/Zielgruppen: Betriebe jeder Größe, MitarbeiterInnen in Unternehmen, Privatpersonen im Großraum Hamburg sowie überregional im norddeutschen Raum
Aktuelle Marktbedingungen:
gesellschaftliche/betriebliche Entwicklung (Präventionsschutzgesetz, Burn Out-Risiko-Faktoren): erhöhter Arbeits-, Zeitdruck, permanente Erreichbarkeit, „Information-Overload“,
gleichzeitig: demografischer Ausblick (Fachkräftemangel, Alterspyramide) fördern die Dringlichkeit von Präventionsprogrammen für die Belegschaft oder für die eigene Gesundheit.